Kontakt

Bei -5 °C unterwegs im Dachzelt

211214 Story Furkapass Intro Mobile

Der Furkapass thront 2429 Meter über dem Meeresspiegel in den Schweizer Alpen. Mit einem qeedo Freedom Family Dachzelt, winterfester Kleidung und Wärmflasche haben sich die DSCVR Twins auf den Weg gemacht, um in schwindelerregender Höhe zu übernachten.

Drei Tage Auszeit, vier Stunden Autofahrt, sonniges Wetter mit Temperaturen bis zu -5°C – die Zwillinge Jan und Jens sind nicht nur Content Creator, sie lieben auch Abenteuer. Warum also nicht im Winter auf den Furkapass mit einem Dachzelt fahren, um dort zu campen? In der Schweiz ist das an zahlreichen öffentlichen Plätzen erlaubt.

211214 Story Furkapass Mobile 1

James Bond und das Belvédère

In engen Haarnadelkurven fährt das Duo mit ihrem Mercedes durch die Serpentinen. Das Freedom Family ruht sicher verpackt auf dem Dachträger. Kehre um Kehre passieren die Brüder, wie einst James Bond, als er sich in "Goldfinger" auf dem Furkapass eine Verfolgungsjagd lieferte. Nahe dem Rhonegletscher erreichen sie das Hotel Belvédère – Zeuge vergangener Tage, denn Anfang des 20. Jahrhunderts war es eines der beliebten Hotels der Belle Époque. Heute steht es verlassen neben zerklüfteten Felsen und dient als prominentes Fotomotiv.

211214 Story Furkapass Mobile 3
211214 Story Furkapass Mobile 2

Entlang einer engen Straße bahnen sich die DSCVR Twins ihren Weg zum perfekten Aussichtspunkt. Dort schlagen sie ihr Lager auf und machen das Dachzelt bereit für die Nacht. Während es sich Jens auf einem Johnny Campingstuhl mit Schlafsack bequem macht, greift Jan zur Kamera und schießt Fotos vom Sonnenuntergang.

211214 Story Furkapass Mobile 7

Mit dem Dachzelt in den Bergen

Wildcampen ist in der Schweiz – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – nicht grundsätzlich verboten.

Eingepackt in zwei Hosen, zwei Pullover, Wintermütze und Schlafsack...

Raureif klettert an dem Freedom Family entlang, als die Twins aufwachen. Das Thermometer zeigt -5°C. Eingepackt in zwei Hosen, zwei Pullover, mit Wintermütze und qeedo Schlafsack, verbringen sie die Nacht. Da sie einen Kanister mit lediglich zwei Liter Wasser eingepackt haben, muss das Wasser aus der Wärmflasche für den Kaffee herhalten. Geschmacklich nicht zu empfehlen, wie die beiden schnell feststellen.

211214 Story Furkapass Mobile 6
211214 Story Furkapass Mobile 5

Dein Dachzelt-Paket für eine Winternacht!

Warme Klamotten sind das A und O. Eine Mütze wärmt den Kopf und ein qeedo Takino ist der richtige Begleiter durch die Nacht. Die eng am Körper anliegende Mumienform bietet Komfort und die beste Wärmeleistung, auch bei Minusgraden! Außerdem genügend Wasser mit Kanne für und einen Gaskocher, wenn du dir eine Wärmflasche machen möchtest.

Redefine Freedom | Dachzelten im Winter

Dein Komplett-Paket | Eine Winternacht im Dachzelt